Kategorie: Gesellschaft, Kultur & Sprache

Kann man zu arm für ein Begräbnis sein?

Hi, also ich bin glücklicherweise nicht in dieser Situation und hoffe auch, dass es nie zu so etwas kommen wird, aber letztens habe ich mich gefragt, wie das denn so wäre, wenn man stirbt, ohne Verwandte und Familie zu haben.
 
Ein bisschen was hab ich mir schon selbst zusammenreinem können, wie zum Beispiel dass dein Erbe dann dem Staat gehört. Aber was passiert dann eben, wenn dieses Erbe zu wenig für ein Begräbnis ist?

Benutzer: standkicker

Erstellt: 2020-09-10 14:53:44

Gefragt: 20

Beantwortet: 71

Antworten

Das ist dann natürlich immer eine besondere Situation und ich weiß zwar keine genauen Zahlen, aber hoffe mal stark, dass das auch wirklich nur sehr selten vorkommt. 

Grundsätzlich fängt nach dem Tod das sogenannte Verlassenschaftverfahren an. So nennt man das, wenn man das mit dem Erbe und allem regelt. Im Normalfall wird in diesem Prozess das Erbe festgestellt und davon dann auch das Begräbnis und alles gezahlt. 
Wenn man keine Angehörigen hat, dann wird es aber wahrscheinlich so sein, dass der Staat das einfach für dich regelt.

Zum Glück wird es in der heutigen Zeit eher weniger passieren, dass man dann einfach auf die Straße geworfen wird hahaha

Wenn du mehr zu dem ganzen Thema lesen willst, kannst du dich hier schlau machen: https://raeumungen.at/ablauf-eines-verlassenschaftsverfahrens/

Benutzer: mustard

Erstellt: 2020-09-10 15:18:09

Gefragt: 14

Beantwortet: 36

Mag ich
0 Stimmen

Um eine Antwort abzugeben, tippen Sie die Nachricht in das Textfeld ein.

Um Programm-Quellcode einzugeben, benutzen Sie zu dieses Textfeld.
Fragen & Antworten
Allgemeine Informationen
Soziale Netzwerke
Facebook
Twitter